Aktuelles

Beitrag vom 18.09.2020

Für ein vielfältiges und weltoffenes Dresden: Landeshauptstadt fördert Projekte

Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend mit dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ und dem Landespräventionsrat des Freistaates Sachsen fördert die Landeshauptstadt mit ihrem Lokalen Handlungsprogramm für ein vielfältiges und weltoffenes Dresden Vereine und Institutionen, die sich auf vielfältige Weise für Demokratie und gesellschaftlichen Zusammenhalt vor Ort engagieren. Infos zu den Antragsbedingungen und Fristen findet Ihr hier

Bei Fragen könnt Ihr Euch an folgende Kontaktstelle wenden:

Aktion Zivilcourage e.V., Julia Schindler, Lockwitzer Str. 4, 01219 Dresden, Tel: 0351/20298382, EMail: fachstelle-lhp@aktion-zivilcourage.de

Externe Fach- und Koordinierungsstelle:  

Seit Januar 2020 ist die Aktion Zivilcourage e. V. Träger der externen Fach- und Koordinierungsstelle. Diese ist Ansprechpartnerin für Projektträger (und solche, die es werden wollen) sowie interessierte Vereine, Initiativen und Personen. Die Mitarbeiterinnen der Fachstelle beraten die Projektträger bei der Antragstellung, begleiten die Umsetzung geförderter Maßnahmen, unterstützen bei der Berichterstattung und Abrechnung und vernetzen Akteurinnen und Akteure.

Wichtige Termine:

Bei der Planung und Beantragung von Projekten, die im Jahr 2021 durchgeführt werden sollen, sind folgende Informationen zu beachten:

Die Antragsfristen orientieren sich an den Sitzungen des Begleitausschusses, die in der Regel quartalsweise stattfinden. Für das Jahr 2021 gelten folgende Antragsfristen:

15. Oktober 2020 für Projekte, die im 1. Quartal des Jahres 2021 beginnen sollen

15. Februar 2021 für Projekte, die im 2. Quartal des Jahres 2021 beginnen sollen

15. Mai 2021 für Projekte, die im 3. Quartal des Jahres 2021 beginnen sollen sowie

31. August 2021 für Projekte, die im 4. Quartal des Jahres 2021 beginnen sollen.

 

Jetzt persönlich beraten lassen
Menü