Vom 17. bis 30. Juli 2022 unterstützen 15 junge Erwachsene aus Honduras, Spanien, Bulgarien, Südafrika, Deutschland, Mexico, Belgien, Russland, Bangladesch, USA, China und Schweden bei Maßnahmen zur Erhaltung des UNESCO-Welterbes Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří. Das diesjährige Freiwilligen-Projekt wird vor Ort gemeinsam mit dem Besucherbergwerk Zinngrube Ehrenfriedersdorf durchgeführt. Unter fachkundiger Anleitung erhalten die Teilnehmenden Einblicke in laufende Erhaltungsmaßnahmen und lernen traditionelle Techniken zur Pflege des bergbaulichen Erbes kennen. Neben dringend anstehenden Maßnahmen zur Instandsetzung des Röhrgrabens, stehen Restaurierungsarbeiten an der Grubenbahn unter Tage im Fokus.

Ergänzt werden die praktischen Erfahrungen in der Denkmalpflege durch ein kulturelles Rahmenprogramm, das den internationalen Freiwilligen unser Welterbe und die bergbaulichen Traditionen näherbringt. Auf dem Programm stehen neben einer Einführung zum UNESCO-Welterbe Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří Exkursionen nach Annaberg-Buchholz und Chemnitz sowie Einblicke in die lokale Traditionspflege durch die Berggrabebrüderschaft Ehrenfriedersdorf e.V., den Schnitz- und Krippenverein und den Klöppelverein Ehrenfriedersdorf.

Organisiert wird das Projekt von der Organisation European Heritage Volunteers, dem Verein Welterbe Montanregion Erzgebirge e. V. und dem Landesamt für Denkmalpflege Sachsen. Die Kosten für die Projektdurchführung tragen das Landesamt für Denkmalpflege Sachsen und der Welterbe Montanregion Erzgebirge e. V.

Hintergrund:

Internationale Freiwilligen-Projekte werden gemeinsam mit lokalen Akteuren seit 2017 im UNESCO-Welterbe Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří durchgeführt. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag zur Umsetzung der Verpflichtungen zum Schutz und zur Erhaltung sowie Vermittlung des bedeutenden montanhistorischen Erbes. Zugleich fördern sie den interkulturellen Dialog und generationenübergreifenden Erfahrungsaustausch und ermöglichen so ein Lernen mit- und voneinander für die Zukunft.

Die Organisation European Heritage Volunteers (www.heritagevolunteers.eu) ist seit mehr als zwanzig Jahren in der Freiwilligenarbeit auf dem Gebiet des kulturellen Erbes tätig. Ziel des Programms ist die Verbindung zwischen dem Welterbe-Gedanken und der Freiwilligentätigkeit, um den internationalen Teilnehmern ein tieferes Verständnis von Welterbestätten durch praktische Projekte und Bildungsaktivitäten in Europa zu vermitteln. European Heritage Volunteers hat bereits mehr als 200 vergleichbare Projekte organisiert, an denen über 2.000 freiwillige Helfer aus mehr als 70 Ländern teilgenommen haben.

Quelle: Welterbe Montanregion Erzgebirge e. V.

Bild: Jens Kugler