Die Antragsfrist für die Förderung von Trägern und gemeinnützigen Vereinen im sozialen und kulturellen Bereich in Freital läuft. Wer für 2022 wieder oder erstmals einen Förderantrag für seinen Verein bei der Stadt Freital stellen will, muss diesen bis zum 30. November 2021 bei der Verwaltung einreichen.

Grundlage für die Anträge ist die seit dem Jahr 2018 angewandte Richtlinie zur Förderung von Trägern und gemeinnützigen Vereinen im sozialen und kulturellen Bereich in der Großen Kreisstadt Freital, die unter www.freital.de/Vereine zu finden ist. Die entsprechenden Anträge auf institutionelle Förderung und Projektförderung sind dort elektronisch ausfüllbar herunterzuladen.

Wer Fragen zum Ausfüllen der Förderanträge hat, kann sich an das Koordinationsbüro für Soziale Arbeit wenden, welches Vereine gern berät und aus den vergangenen Jahren viel Erfahrung in der Thematik mitbringt. Auch darüber hinaus steht das Büro gern für Fragen rund um die Vereinsarbeit wie zum Beispiel zu Öffentlichkeitsarbeit, Projektorganisation, Abrechnung von Fördermitteln, Mitgliedergewinnung und anderes als Ansprechpartner zur Verfügung.

Die Große Kreisstadt Freital stellt für die Förderung jährlich insgesamt rund 120.000 Euro bereit. Die Mittel werden vom Finanz- und Verwaltungsausschuss verteilt. Eine Bewilligung der Gelder und die endgültige Summe stehen unter dem Vorbehalt des Stadtratsbeschlusses zum Haushalt 2022.

Presseveröffentlichung Stadt Freital, 05.11.2021