Im LEADER-Gebiet Delitzscher Land engagieren sich zahlreiche Menschen aktiv in ihren Orten, für die Region. Der Kleinprojektewettbewerb unterstützt und honoriert dieses bürgerschaftliche Engagement. Mit seiner Hilfe können Vereine oder Initiativen finanzielle Unterstützung zur Realisierung ihrer Projektideen erhalten. Die Pandemie hat in den letzten Monaten und Jahren das Miteinander schwer gemacht. Noch stärker als sonst sollen deshalb mit dem Preis gemeinsame Aktivitäten gestärkt werden.

Gesucht werden Projektideen, um die Dorfgemeinschaft zusammenzubringen, das Gemeinschaftliche zu fördern und Kontakte (erneut) herzustellen, zum Beispiel Dorftheater oder Konzert, Grillplatz am Lieblingsort, Dorfsportfest, Seminar, Exkursion oder Arbeitseinsatz, ...

Als lose Initiative (mind. 5 Leute) oder Verein können die Ideen jetzt einreicht werden. Wichtig ist, dass es von Leuten, mit Leuten und für Leute aus dem Dorf ist!

Einsendeschluss: 07.06.2022
Prämierung: 07.07.2022

Die Preise liegen zwischen 800 Euro und 3000 Euro.

Ihr seid zwischen 12-25 Jahre alt?
Dann habt Ihr die Chance auf den Jugendsonderpreis. Es wird ein Sonderpreis für Projekte und Initiativen junger Leute auf den Dörfern im Delitzscher Land vergeben. Der Preis ist mit 2.000 € dotiert.

Der Wettbewerb wird vom Delitzscher Land e.V. organisiert und ausgeführt. Die Preisgelder für die Sieger des Wettbewerbes werden aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) zur Verfügung gestellt.

Zum Delitzscher Land gehören alle Ortsteile der Kommunen Jesewitz, Löbnitz, Schkeuditz, Rackwitz, Delitzsch, Krostitz, Zschepplin, Taucha, Schönwölkau und Wiedemar.

Weitere Informationen zum Wettbewerb: https://www.delitzscherland.de/projekte/kleinprojektewettbewerb.html