Die Corona-Pandemie verändert unser Leben. Auch das Vereinsleben. Vieles ist nicht mehr so einfach möglich, an anderer Stelle zeigt sich neue Kreativität. Die heute erschienen Studie „Engagement in Sachsen“ der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung fasst zusammen, wofür sich sächsische Engagierte einsetzen und welchen Rahmen braucht. Link zur Studie: www.slpb.de/publikationen/studie-engagement-in-sachsen

Am 12. Januar 2021, diskutieren von 19:00 Uhr bis 20:15 Uhr
 - Katrin Sachs (Bürgerstiftung Dresden)
- Dr. Holger Krimmer (Zivilgesellschaft in Zahlen, Berlin)
- Dr. Rudolf Speth (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)
wie es aktuell um das freiwillige Engagement in der Corona-Krise bestellt ist. Eine Anmeldung zu der kostenfreien Veranstaltung ist nicht erforderlich. Hier gehts zur Zoom-Veranstaltung: https://tinyurl.com/yxrm8oh2